In Organ­i­sa­tio­nen ist es heute gängig, dass Mitar­bei­t­erIn­nen gle­ichzeit­ig mehrere Rollen wahrnehmen müssen. Rol­lenkon­flik­te und Über­las­tung sind meist die Folge daraus!

Um in diesem Umfeld qual­i­ta­tiv hochw­er­tig arbeit­en zu kön­nen, ohne langfristig leer zu laufen, ist es notwendig, Hand­lungsweisen zu ler­nen, innere wie äußere Rol­lenkon­flik­te rechtzeit­ig zu umschif­f­en. Gle­ichzeit­ig dür­fen wir dabei unseren kör­per­lichen Energiehaushalt nicht aus dem Auge verlieren.

In diesen zwei Tagen erhal­ten Sie sowohl the­o­retis­chen als prak­tis­chen Trans­fer in Bezug auf Ihre per­sön­liche Rol­lenkon­stel­la­tion im Arbeit­skon­text. Sie ler­nen, wie Sie mit Hil­fe von ver­schieden Klärung­stech­niken Rol­lenkon­flik­te und Intrans­parenz vor­beu­gen kön­nen. Unter­schiedliche Coach­ing-Tech­niken unter­stützen Sie dabei, für sich zu sor­gen, zu reflek­tieren und neue Hand­lungsweisen zu etablieren.

Das Ganze wird mit einem Überblick ver­schieden­er Selb­st­man­age­men­twerkzeuge der Teil­nehmerIn­nen abgerun­det. Sie ler­nen die wichtig­sten Erken­nt­nisse der Neu­ro­bi­olo­gie zum The­ma Stress und dessen Ein­fluss auf unser kör­per­lich­es Wohlbefind­en und Ver­hal­ten ken­nen: Sie reflek­tieren Ihre eige­nen Bedürfnis­sen anhand ein­er Stan­dort-Analyse und entwick­eln das für Sie passende Selb­st­man­age­ment-Werkzeug weiter.

Der Work­shop ist inter­ak­tiv gestal­tet, um einen möglichst hohen Prax­is-Trans­fer in Ihren Beruf­sall­t­ag zu gewährleis­ten. Sie üben die ver­mit­tel­ten Meth­o­d­en und Tech­niken anhand Ihrer eige­nen Fall­beispiele in ver­trauensvoller Atmo­sphäre. Regelmäßiges Feed­back sowie Reflek­tion inner­halb der Gruppe unter­stützen Sie zusät­zlich bei Ihrer per­sön­lichen Weiterentwicklung.

Zielgruppe

  • Men­schen, die mehrere Rollen in Ihrem Unternehmen wahrnehmen müssen
  • Pro­jek­tleit­er, Projektcoaches
  • Führungskräfte, Men­schen mit Führungsarbeit
  • Berater, Coach­es
  • Prod­uct Own­er, Scrum Mas­ter, Agiler Coach

Inhalt

  • The­o­rie zu Rollen und Auftragsklärung
  • Reflex­ion der eige­nen Rolle im beru­flichen Kontext
  • Ken­nen­ler­nen und Übung zu diversen Coach­ing-Tech­niken und Lösungswege wie z.B.:
    • Metakom­mu­nika­tion nach F. Schulz von Thun
    • Inneres Team nach F. Schulz von Thun
    • VIP-Karte nach J. Herwig-Lempp
  • Reflex­ion des eige­nen Selb­st­man­age­ments anhand eines Tests
  • Erar­beitung unter­schiedlich­er Selb­st-/ Zeitmanagement-Techniken
  • Gegen­seit­ige Coaching-Übungen
  • Gegen­seit­iges Feedback

Dauer: 2 Tage

Voraussetzungen

Soziale Kom­pe­ten­zen wie Grund­la­gen bzgl. Kom­mu­nika­tion, ggf. erste Erfahrun­gen mit Coaching-Techniken.

Zeitraum Ort Ver­füg­bare Plätze und Preise* Anmel­dung
Keine Ver­anstal­tung­ster­mine vorhanden

*Net­to­preis pro Teil­nehmer zzgl. MwSt. (in Klam­mern Brut­to­preis inkl. MwSt.); Weit­ere Rabat­te ggf. im Anmelde­prozess. Arbeits­ma­te­ri­alien, Work­shop-Getränke und Mit­tagessen sind im Preis enthalten.