OOGPM Auflage 1Bernd Oestereich / Christian Weiss / Claudia Schröder / Tim Weilkiens

Objektorientierte Geschäftsprozessmodellierung mit der UML“, dpunkt.Verlag, 2003

Die Autoren dieses Buches haben aus der Informatik stammende Modellierungstechniken weiterentwickelt und damit eine Brücke zwischen Betriebswirtschaft und Informatik gebaut. Sie zeigen, wie der internationale Standard Unified Modeling Language (UML 2.0) genutzt werden kann, um zwischen diesen beiden Bereichen eine durchgängige und einheitliche Notation und Methodik zu erhalten.

Es werden die wichtigsten Vorteile der Geschäftsprozessmodellierung mit Standardverfahren der Informatik beschrieben:

* Durchgängigkeit von der Geschäftsprozessanalyse bis in die informationstechnische Automatisierung dieser Geschäftsprozesse
* Bewährte und etablierte Techniken der Informatik wie z.B. Entwurfsmuster lassen sich auf die Geschäftsprozessmodellierung übertragen.
* Nachvollziehbarkeit der Anforderungen, die das Geschäft stellt, bis zur Implementierung
* Bessere Verständigung, d.h. Aufweichen der Barriere zwischen Prozessmodellierern und Systemanalytikern
* Breite Werkzeugunterstützung

Das Buch stellt einen klar gegliederten einfachen Leitfaden zur Geschäftsprozessmodellierung dar und zeigt in einer Art Methodik-Landkarte, wie die Methodik für unterschiedliche Modellierungszwecke (Outsourcing, Unternehmensfusion, Optimierung, Automatisierung etc.) variiert werden kann. Nicht zuletzt besticht das Buch wegen seiner zahlreichen praktischen Tipps, Checklisten, Vorlagen etc.

Die Website zum Buch: www.oogpm.de

„Ein wichtiger Aspekt der oose-Methode ist größtmögliche Einfachheit und damit verbunden die Verpflichtung auf die Grundsätze agiler Softwareentwicklung. Darüber hinaus ist die im Buch an vielen Beispielen veranschaulichte Vorgehensweise anbieterneutral und lässt sich mit fast jedem gebräuchlichen UML-Tool kombinieren.“
Aus dem Geleitwort von Prof. Dr. Heidi Heilmann

Zielgruppe:

  • * Informatiker, z.B. Software-Projektleitung, Analyse und Design
    * Betriebswirte/Wirtschaftsinformatiker, insbesondere Prozessmanagement, aber
    auch Geschäfts- und Betriebsorganisation, Controlling und Unternehmensberatung

Autoren:

Bernd Oestereich: Geschäftsführer der oose.de GmbH, Autor zahlreicher teilweise internationaler Buch- und Zeitschriftenpublikationen. Mitglied in verschiedenen regionalen und überregionalen Arbeitskreisen.
Christian Weiss: seit 1991 mit objektorientierter Softwareentwicklung u.a. leitender Entwickler, Berater und Trainer für interne und öffentliche Seminare sowie Referent an Hochschulen. Themenschwerpunkte: objektorientierte Analyse- und Designtechniken, Geschäftsprozeßmodellierung, Unterstützung von Großunternehmen bei der Umstellung auf Objekttechnologien.
Tim Weilkiens: Themenschwerpunkte: objektorientierte Analyse, objektorientiertes Design, UML, UML-Case-Tools, objektorientiertes Testen, C++ und Java.
Claudia Schröder: Themenschwerpunkte: Entwicklungsmethodik, Anforderungsanalyse u. Geschäftsprozessmodellierung.
Alexander Lenhard: Themenschwerpunkte: objektorientierten Analyse und Design, Geschäftsprozessmodellierung und –analyse

Rezensionen:

„Obwohl das Buch fünf Autoren hat, ist der gesamte Text aus einem Guss und in einer einfachen und lebendigen Sprache geschrieben. Man merkt immer wieder, dass die Autoren gestandene Praktiker sind. … Insgesamt ein erfreuliches Buch, der Aufbau und der Praxisbezug sind genau so, wie ich es mir von Fachbüchern wünsche. Mit knapp 250 Seiten hat es noch dazu einen angenehmen Umfang.“
(OBJEKTspektrum 6/2003)