In diesen zwei Work­shop-Tagen näh­ern wir uns den The­men Führung und Organ­i­sa­tion mit ein­er analysieren­den Hal­tung, Fragestel­lun­gen, Übun­gen, Exper­i­menten und Reflex­io­nen. Dabei gehen wir inter­ak­tiv mit Ihren ganz konkreten Anliegen aus dem Arbeits- bzw. Pro­jek­tkon­text vor und näh­ern uns diesem stufen­weise. Wir nehmen dabei ver­schiede­nen Sichtweisen auf Führung und Organ­i­sa­tion ein, mit dem Ziel unsere Gren­zen und die unser­er Organ­i­sa­tion ken­nen und akzep­tieren zu lernen:

  • Abgren­zung zwis­chen Man­age­ment und Führung
  • Klärung von Begrif­f­en aus dem Führungs-und Organisationskontext
  • Wie erleben Sie Führung bzw. sich selb­st als Führungskraft?
  • Vom Irrglauben, Men­schen motivieren und ziel­gerichtet leit­en zu können.
  • Wie funk­tion­ieren eigentlich Organisationen?
  • Wie erleben Sie Ihre Organisation?
  • Wie kön­nen Führungskräfte mit unaus­ge­sproch­enen Erwartung­shal­tun­gen umge­hen und sie dazu nutzen, soge­nan­nte blinde Fleck­en bei der Führungsar­beit zu verändern.
  • Wie kann die Tech­nik des Tetralem­mas bei Entschei­dun­gen unterstützen?
Zeitraum Ort Ver­füg­bare Plätze und Preise* Anmel­dung
Keine Ver­anstal­tung­ster­mine vorhanden

*Net­to­preis pro Teil­nehmer zzgl. MwSt. (in Klam­mern Brut­to­preis inkl. MwSt.); Weit­ere Rabat­te ggf. im Anmelde­prozess. Arbeits­ma­te­ri­alien, Work­shop-Getränke und Mit­tagessen sind im Preis enthalten.

Zielgruppe

  • Pro­jek­tleit­er
  • Führungskräfte
  • Pro­jek­t­coach­es
  • Kol­le­gialer Coach
  • Berater
  • Coach
  • Prod­uct Owner
  • Scrum Mas­ter
  • Agiler Coach

Inhalt

  • Klärung und Begriffs­bil­dung zum The­ma Führung
  • Unter­schei­dung: Han­deln und Entschei­den in kausalen und in kom­plex­en Situationen
  • Reflex­ion über Führung in der eige­nen Organisation
  • Ökonomis­che Gründe für neue Führungs- und Organisationsmodelle
  • Struk­tu­rauf­stel­lung mit Tetralem­ma nach I. Spar­rer und M. Var­ga : Grund­la­gen und Übun­gen im Kon­text von Entscheidungen
  • Arbeit mit Glauben­spo­lar­itäten (GPA-Schema) im Kon­text unter­schiedlich­er Bedürfnisse und Werte bei Führung

Voraussetzungen

Ide­al­er­weise Vorken­nt­nisse und Erfahrungswis­sen zu Kom­mu­nika­tion, Mod­er­a­tion, Kon­flik­t­man­age­ment, kon­struk­tive Kon­flik­tlö­sun­gen, Kon­flik­t­mod­er­a­tion, Ver­hand­lung­stech­niken und Coaching-Werkzeuge.

Durchführungshinweise

Sie ler­nen anhand Ihrer eige­nen Prax­is­beispiele aus Ihrem beru­flichen Umfeld. Damit ler­nen Sie nicht nur die einzel­nen Tech­niken, son­dern erhal­ten auch regelmäßig Möglichkeit­en für Feed­back und Selb­stre­flex­ion, die Ihnen wichtige Impulse für Ihre per­sön­liche Weit­er­en­twick­lung liefern.